DEL Power Rankings Woche 18

Nach einer Woche Pause habe ich die Power Rankings der vergangen zwei Wochenenden in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für euch erstellt.

Platz DEL Platzierung Team
1 2 Adler Mannheim
2 5 ERC Ingolstadt
3 3 Straubing Tigers
4 1 EHC Red Bull München
5 13 Iserlohn Roosters
6 10 Thomas Sabo Ice Tigers
7 4 Eisbären Berlin
8 6 Fischtown Pinguins Bremerhaven
9 11 Augsburger Panther
10 7 Düsseldorfer EG
11 14 Schwenninger Wild Wings
12 12 Krefeld Pinguine
13 9 Grizzlys Wolfsburg
14 8 Kölner Haie

Die Kölner Haie liegen am Ende des Power Rankings. Acht Spiele in Folge haben die Kölner verloren. Zwischen den Haien und den Grizzlys Wolfsburg war es allerdings ein enges Rennen. Die Grizzlys spielten in den vergangenen sieben Spielen nicht eine Minute mit einer Führung. Die drei Siege in diesem Zeitraum waren entweder in der Overtime oder der Skills Competition.

Im Gegensatz dazu lagen die Adler Mannheim in den letzten vier Spielen insgesamt nur 6:16 Minuten im Rückstand. Mannheim hat in der Siegesserie von aktuell sieben Siegen in Folge einen Tordifferenz von 29:10. Sie führen das Power Ranking deutlich vor dem ERC Ingolstadt an.

Die Schanzer schossen in den letzten vier Spielen sieben Powerplay Tore. Überraschend finden sich die Iserlohn Roosters in der Spitze wieder. Ihre vier Siege Serie wurde am Sonntag durch München beendet (5:7).

In der Mitte der Tabelle ist viel Durchschnitt und die Unterschiede zwischen den Teams sind nicht besonders groß. Die Eisbären Berlin haben bspw. weiter sehr gute Puckbesitz-Statistiken aber mittelmäßige Special Teams. Die Thomas Sabo Ice Tigers haben gute Schusszahlen und ähnliche Special Teams wie Berlin, bekommen im Power Ranking den Vorzug, da sie in den letzten Spielen ein paar Gegentore weniger kassierten als die Eisbären.